Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Digital Humanities Coffee Talks

Bei den DH Coffee Talks handelt es sich um ein niedrigschwelliges Angebot für Studierende, aber auch Mitarbeiter der Geistes- und Kulturwissenschaften, in denen computergestützten Verfahren und die systematische Verwendung von digitalen Ressourcen, sowie die Reflexion über deren Anwendung vorgestellt werden. Ziel ist es einzelne, größtenteils kostenfreie Tools bekannt zu machen und die Studierenden zum Ausprobieren anzuregen. Wissenschaftler der MLU und weiterer Universitäten berichten über ihre Erfahrungen und die Verwendung in ihren jeweiligen Projekten und diskutieren über die Vor- und Nachteile. Dabei wird Wert auf die Vorstellung durch tatsächliche Nutzer der Tools gelegt, die teils eingeladen, teils über Videokonferenz dazugeschaltet werden können.

Seit dem Wintersemester 2017/18 kooperiert die ULB mit dem Historischen Datenzentrum Sachsen-Anhalt sowie der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Instituts für Geschichte. Die Coffee Talks finden im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung unter dem Titel "Digitale Methoden für die Geisteswissenschaft" statt.

Termineinmal monatlich während der Vorlesungszeit
Uhrzeit18-20 Uhr
OrtAugust-Bebel-Straße 13, Veranstaltungsraum 311 (2. OG)
Anmeldungvia Stud.IP
Kostenkostenlos
AnsprechpartnerDaniel Brenn

Wintersemester 2017/18

07.12.17, 18-20 UhrMarco Büchler (Uni Göttingen): TRACER, Erkennung von Text Reuse
18.01.18, 18-20 UhrMaximilian Bryan, Jonas Philipp (Uni Leipzig): Transkribus in der Praxis

Zum Seitenanfang