Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ausstellung - Friedrich Hoffmann zum 350. Geburtstag

Dokumente

Einladung zur Ausstellungseröffnung
Hoffmann-Einladung.pdf (externe Datei)

Weiteres

Login für Redakteure

Friedrich Hoffmann - eine Ausstellung der ULB Halle

Ausstellungseröffnung in der Zweigbibliothek der Universitäts- und Landesbibliothek im Universitätsklinikum

Am Donnerstag, 17. Juni um 18 Uhr wird in den Räumen der Zweigbibliothek der ULB im Universitätsklinikum Ernst-Grube-Straße die Ausstellung „Die Medizin ist die Kunst, physisch-mechanische Prinzipien fachgerecht anzuwenden, um die menschliche Gesundheit zu erhalten, oder, wenn sie verloren, wieder herzustellen“ zum 350. Geburtstag von Friedrich Hoffmann (1660-1742) eröffnet. Aus diesem Anlass lädt die ULB in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät zu einer kleinen Feier mit anschließendem Empfang. Den einführenden Vortrag zum Leben und Werk Friedrich Hoffmanns hält PD Dr. Jürgen Helm, Geschäftsführer der Ethik-Kommission.

Die Ausstellung kann bis zum 1. August 2010 während der Öffnungszeiten der Bibliothek besucht werden.

Dr. M. von Cieminski (Abteilung Sondersammlungen der ULB) und Dr. Karin Stukenbrock (Zweigbibliotheken Medizin der ULB) haben die Ausstellung, die zuvor in der Universitäts- und Landesbibliothek in der August-Bebel-Straße präsentiert worden war, konzipiert. Gezeigt werden aus den Beständen der ULB die wissenschaftlichen Arbeiten Friedrich Hoffmanns sowie gedruckte und ungedruckte Arbeiten und Gelegenheitsschriften, die Zeugnis vom Leben Friedrich Hoffmanns geben. Hinzu kommen Werke, die die Bedeutung Hoffmanns als Arzt und Forscher in seiner Zeit belegen.

Friedrich Hoffmann war einer der bekanntesten europäischen Mediziner und einer der meistgelesenen Fachautoren seiner Zeit. Während seiner mehr als 30jährigen Tätigkeit an der Universität Halle wurde die Medizinische Fakultät an der Wende zum 18. Jahrhundert zu einer der führenden Ausbildungsstätten für akademische Ärzte.

Zum Seitenanfang