Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansicht des Hauptgebäudes in der August-Bebel-Straße 50

Kontakt

Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt

August-Bebel-Straße 13/50
06108 Halle (Saale)

Postanschrift:
Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
06098 Halle (Saale)

Leihstelle

Telefon: +49 345 5522207
Telefax: +49 345 5527141

August-Bebel-Straße 50

Auskunft

Telefon: +49 345 5522166
Telefax: +49 345 5527305

August-Bebel-Straße 13

Weiteres

Login für Redakteure

Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB)



in Kooperation mit EBSCO   


Austausch der Garderobenschränke in den Zweigbibliotheken Medizin

Ab dem 22.01.2020 bis ca. 31.01.2020 werden die Garderobenschränke in den Zweigbibliotheken Medizin: Medizin-Campus und Universitätsklinikum ausgetauscht.

Die Nutzung der Zweigbibliotheken ist davon nicht betroffen, es kann aber zu Beeinträchtigungen durch Lärm kommen.

Springer Nature und Projekt DEAL unterzeichnen weltweit umfangreichsten Open Access-Transformationsvertrag

Mit Wirkung zum 01. Januar 2020 haben der Verlag Springer Nature und das Projekt DEAL den weltweit umfangreichsten Open Access-Transformationsvertrag unterzeichnet.

Autoren berechtigter Hochschulen können wissenschaftliche Artikel im Gold-OA-Standard in Springer Nature Hybrid- oder reinen OA-Zeitschriften veröffentlichen.

Des Weiteren erhalten Sie Lesezugriff auf das umfangreiche Zeitschriften-Portfolio des Verlages. Dieser Vertrag ist ein weiterer wichtiger Meilenstein mit Hilfe von Open Access wissenschaftliche Ergebnisse sichtbarer und freier zugänglich zu machen.

[ mehr ... ]   

Einführung bargeldloser Zahlungsverkehr im Januar

Zu Beginn des neuen Jahres plant die ULB die Einführung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs von Bibliotheksgebühren. Mit Ausnahme der Zweigbibliotheken Klass. Altertumswissenschaften (Ha 26) und Europ. Aufklärung/IZEA (Ha 179) werden dazu an allen anderen Standorten Bezahlautomaten installiert, die zudem eine Aufbuchung von Geld auf die Nutzerausweise ermöglichen.

Die Barzahlung von Gebühren wird nach einer Übergangsfrist von ca. acht Wochen nur noch in der Ortsleihe der ULB, August-Bebel-Straße 50, möglich sein. Die Geldannahmestellen der Zweigbibliotheken werden geschlossen.

Digitale Sammlungen nur eingeschränkt verfügbar

Aufgrund eines Systemausfalls stehen die digitalen Sammlungen des 16.  bis 19. Jahrhunderts unter https://digitale.bibliothek.uni-halle.de/ aktuell nur eingeschränkt zur Verfügung. Bei ca. 20 Prozent der Werke ist keine hochauflösende bzw. gar keine Ansicht der Einzelseiten im Webbrowser möglich, teilweise funktioniert dennoch eine niedriger aufgelöste Einzelseitenansicht im IIIF-Viewer. Die bibliographischen Daten und PDF-Dateien der betroffenen Digitalisate stehen trotzdem zur Verfügung, so dass wir darum bitten, im Notfall auf den PDF-Download auszuweichen. Wir arbeiten konzentriert an der Lösung des Problems und bitten Sie, eventuelle Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

DFG bewilligt erneut Gelder für den Publikationsfonds der MLU für die Jahre 2020 und 2021

Mitte Oktober hat die DFG für die Jahre 2020 und 2021 Mittel für den Publikationsfonds der MLU bewilligt. Es stehen zur Finanzierung der Publikationsgebühren von Open Access Zeitschriftenartikeln pro Jahr ca. 92.000 € zur Verfügung, dabei werden 60% DFG von der DFG finanziert und 40% aus Eigenmitteln der ULB. Der Publikationsfonds steht den Wissenschaftlern der Universität seit Mitte 2017 zur Verfügung und wird seit 2018 durch die DFG gefördert. Insgesamt konnten seither bereits rund 120 Publikationen gefördert werden.

Foyer-Ausstellung historische Zeitungen

Foyer-Ausstellung historische Zeitungen

Foyer-Ausstellung historische Zeitungen

Laternenfest und Kaiserbesuch

Im Foyer der ULB in der August-Bebel-Straße 13 ist seit Montag, dem 14.10., eine neue Ausstellung zu sehen. Im Mittelpunkt stehen zwei historische Zeitungen aus Halle: die `Saale-Zeitung` (1867-1941) und der `General-Anzeiger` (1889-1943). Diese beiden auflagenstarken hallischen Zeitungen werden seit 2019 mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der ULB digitalisiert, im Volltext durchsuchbar gemacht und open access den Nutzer*innen zur Verfügung gestellt. Die Ausstellung führt anhand ausgewählter Zeitungsartikel durch 60 Jahre hallischer Geschichte und gibt Einblicke in die dramatischen Veränderungsprozesse, welche gerade die Stadt Halle von der Gründerzeit bis zum Ende der Weimarer Republik durchlebte.

Einigung mit Springer Nature: Weiterer Erfolg bei den DEAL-Verhandlungen

Die über 700 deutschen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen des  DEAL-Konsortiums haben einen weiteren Erfolg eingefahren: In der  vergangenen Woche haben Vertreter von DEAL und des Verlagshauses  Springer Nature eine Vereinbarung für eine Nationale Lizenz und Open  Access ab 2020 unterzeichnet. Damit ist nicht nur der freie Zugriff auf  die meisten Inhalte der Verlagsgruppe gesichert. Künftig sollen neue  Artikel auch standardmäßig im Open Access publiziert werden.

[ mehr ... ]   

Bald vollständig digitalisiert: Gebetbuch der Anna Heugin aus dem 15. Jahrhundert (Halle, ULB Sachsen-Anhalt, ThSGV 3148), eines der wenigen heute noch im Originalzustand erhaltenen mittelalterlichen Beutelbücher.

Bald vollständig digitalisiert: Gebetbuch der Anna Heugin aus dem 15. Jahrhundert (Halle, ULB Sachsen-Anhalt, ThSGV 3148), eines der wenigen heute noch im Originalzustand erhaltenen mittelalterlichen Beutelbücher.

Bald vollständig digitalisiert: Gebetbuch der Anna Heugin aus dem 15. Jahrhundert (Halle, ULB Sachsen-Anhalt, ThSGV 3148), eines der wenigen heute noch im Originalzustand erhaltenen mittelalterlichen Beutelbücher.

Digitalisierungsprojekt mittelalterlicher Handschriften bewilligt

Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt wird dank der Förderung durch die DFG in diesem und im kommenden Jahr knapp die Hälfte ihrer mittelalterlichen Codices digitalisieren: die abendländischen, meist lateinischen Handschriften der ehemaligen Stifts- und Gymnasialbibliothek Quedlinburg sowie die Handschriften in deutscher und niederländischer Sprache.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang