Suche
Close this search box.

Sammlung

Urkunden

Die Urkundensammlung der ULB Sachsen-Anhalt besteht aus drei Fonds: Die Urkunden aus den Bibliotheken des Johann August von Ponickau (1718-1802) und des Thüringisch-Sächsischen Geschichtsvereins sowie die Urkunden aus der Sammlung des Historikers Carlo Morbio (1811-1881).

Über die Sammlung

Die 250 Urkunden aus der Ponickau-Bibliothek stammen aus der Zeit von 1329 bis 1827, überwiegend aus dem Spätmittelalter und der frühen Neuzeit. Etwa die Hälfte sind Pergamenturkunden, gelegentlich sind selbst die Siegel erhalten. Es handelt sich in der Regel um Urkunden aus dem mitteldeutschen Raum zu den verschiedensten Rechtsbelangen vom Fehdebrief bis zum Schuldschein.

 

Die 280 Stücke des Thüringisch-Sächsischen Geschichtsvereins sind zu 80% Pergamenturkunden, wovon über ein Drittel aus dem Mittelalter stammen. Eine reiche Überlieferung enthält dieser Fonds zu den Klöstern St. Nicolai in Halberstadt und St. Georg in Kelbra. Neben Originalurkunden sind in dieser Teilsammlung auch vereinzelt Faksimiles und spätere Kopien wie beispielsweise eigenhändige Abschriften des Johann Christoph von Dreyhaupt (1699-1768) zu finden.

Der größte und überregional bedeutendste Urkundenfonds ist die etwa 3700 handschriftliche und 418 gedruckte Stücke umfassende Urkundensammlung Carlo Morbios. Es handelt sich um Dokumente aus der Zeit vom zehnten bis zum 19. Jahrhundert, die für oberitalienische Empfänger ausgestellt wurden. Neben Herrscher- und Papsturkunden enthält dieser Fonds zahlreiche Urkunden kirchlicher und weltlicher Herren sowie über 2000 Notariatsurkunden. Es handelt sich um den größten Urkundenbestand zur Geschichte Oberitaliens nördlich der Alpen. Erworben wurde er 1889 auf einer Auktion im Auftrag des preußischen Unterrichtsministeriums und 1890 der UB in Halle zugewiesen.

Recherche

Urkunden Thüringisch-Sächsischer Geschichtsverein und Ponickau Bibliothek

Die Urkunden des Thüringisch-Sächsischen Geschichtsvereins und der Ponickauschen Bibliothek sind im handschriftlichen Realkatalog nachgewiesen (ab Blatt 179).

Urkunden Morbio

Die Urkunden der Sammlung Morbio sind auszugsweise in verschiedenen handschriftlichen Regestenbänden (Carlo Morbio, Sunti) und Zettelregesten (Anfragen an: historische-sammlungen@bibliothek.uni-halle.de) erfasst; ein Teil der Morbio-Urkunden ist bereits digitalisiert in Ha:Lit / OPAC recherchierbar.