Suche
Close this search box.
Schulen + Beraten

Literaturverwaltung

Rüster Emil  (1883-1949), Bücherschrank: Ansicht und Grundriss 1:10. Lichtpause auf Papier, 32,9 x 45,8 cm (inkl. Scanrand). Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin Inv. Nr. 50343,1.

Bei der wissenschaftlichen Arbeit mit Quellen muss man den Überblick behalten. Literaturverwaltungsprogramme können hierbei helfen.

 

Die Software ermöglicht es, bibliographische Angaben und Volltexte, soweit verfügbar, systematisch in einer Datenbank zu sammeln und zu verwalten. Mit einem solchen Programm lassen sich Referenzdatensätze aus verschiedenen Quellen wie Bibliothekskatalogen, Fachdatenbanken und Webseiten hinzufügen. Durch die Einbindung der Software in Textprogramme, wird die Erstellung von Zitaten und Fußnoten elektronisch unterstützt. Dabei können automatisch Literaturlisten erstellt werden. Hierfür stehen zahlreiche Zitierstile zur Verfügung, die bei Bedarf angepasst werden können.

 

Für Interessierte bietet die ULB regelmäßig Schulungen für die Programme Citavi, EndNote und Zotero. Zudem beantwortet das Schulungsteam gern Fragen zur Nutzung von Mendeley. Sie erfahren hier alles zur grundsätzlichen Nutzung, aber auch zu den speziellen Features der Programme. In den Kursen geht es unter anderem um:

 

  • Download und Installation des Programms
  • Möglichkeiten des Datenimports aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken
  • Verknüpfung zwischen Datenbank und Textdokumenten
  • Dokumente in verschiedenen Zitationsstilen ausgeben und Literaturverzeichnisse erstellen
  • Datenexport
  • Aufgabenplanung
  • Wissensorganisation, z.B. strukturiertes Ablegen von Zitaten, Kommentaren etc.

 

Für einen ersten Überblick haben wir nachfolgend grundlegende Informationen zu den einzelnen Programmen zusammengefasst.

Keine Veranstaltung gefunden
Kontakt

Falls Sie Fragen zu den einzelnen Literaturverwaltungsprogrammen haben oder Probleme bei deren Benutzung auftreten, helfen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne weiter.