Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Sammlungen

Ausstellungen

Kettenband aus der Ausstellung "Verborgene Schätze"

Kettenband aus der Ausstellung "Verborgene Schätze"

Verborgene Schätze

Seit 1.600 Jahren lesen wir Texte zwischen zwei Buchdeckeln - das Buch gehört zur Kulturgeschichte der Menschheit. Im Mittelalter wurden in Europa die Buchseiten aus Pergament gefertigt und mühsam per Hand beschrieben. Kunstvolle Buchmalereien aus Farbe und Blattgold bezeugen die Wertschätzung der Zeitgenossen. In den klösterlichen Schreibstuben kopierte man theologische Texte für den eigenen Gebrauch, aber auch Literatur für reiche Adlige: Buchbesitz war exklusiv. Die Verbreitung des Papiers machte die Bücher günstiger, doch erst mit der Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert setzte eine echte Medienrevolution ein. Frühe Drucke, die Inkunabeln, wurden nun auch von einem gebildeten Publikum in den Städten und an den Universitäten gelesen.  Viele Buchschätze aus dem Mittelalter sind heute verloren. Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt verfügt jedoch über eine einmalige Sammlung von Handschriften, Fragmenten und Frühdrucken, aus der sie ausgewählte Exemplare hier der Öffentlichkeit zeigt.

[ mehr ... ]   

Sammlungen

Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt verfügt zu speziellen wissenschaftlichen, regionalen und historischen Themen über spezielle Sammlungen. Auf den folgenden Seiten finden Sie zusätzliche Informationen und Recherchemöglichkeiten.

  • Die Historische Sammlungen der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt beinhalten wertvolle Bestände an Handschriften, Nachlässen, Graphiken und Zeitungen.
  • Die Kartensammlung der Universitäts- und  Landesbibliothek Sachsen-Anhalt umfasst mehr als 40.000 Einzelkarten und mehrblättrige Kartenwerke. Daneben werden auch eine Auswahl von historischen und modernen Atlanten, sowie kartographisches Schrifttum vorgehalten.
  • Der DFG-Fachinformationsdienst Nahost-, Nordafrika-, und Islamstudien wird von der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt seit Beginn des Jahres 2016 aufgebaut und  schließt inhaltlich an das zwischen 1998 und 2015 betreute DFG geförderte Sondersammelgebiet Vorderer Orient einschl. Nordafrika    an. Zum Auftrag des FID gehört die Erwerbung und Bereitstellung gedruckter Medien sowie die Lizenzierung elektronischer Medien aus den Ländern und in den Sprachen der Region arabischsprachiges Norfafrika, Naher und Mittlerer Osten, Mittelasien und den Kaukasusländern. Über die Serviceleistungen und Informationsangebote  des Fachinformationsdienstes informiert  ausführlich die Virtuelle Fachbibliothek Vorderer Orient / Nordafrika - MENALIB   .

Zum Seitenanfang