Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Digitalisierung der Sammlung Ponickau

Die Sammlung

Johann August von Ponickau

Johann August von Ponickau

Die Bibliotheca Ponickaviana ist eine bedeutende Sondersammlung der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt. Sie stammt aus den Beständen der alten Wittenberger Universitätsbibliothek, die in großen Teilen nach der Vereinigung der Universitäten Wittenberg und Halle im Jahr 1817 an die hallesche Universitätsbibliothek kam. Zusammengetragen von dem Geheimen Kriegsrat Johann August von Ponickau (1718-1802), der sie der Wittenberger Universität im Jahr 1789 schenkte, und später kontinuierlich erweitert, ist sie eine einzigartige Sammlung von literarischen und anderen Zeugnissen zur Geschichte und Geographie der ehemaligen preußischen Provinz Sachsen und der anhaltinischen Gebiete, des Königreichs Sachsen und Thüringens.

Die Titel

Hier finden Sie eine chronologische Aufstellung der digitalisierten Werke. Sie können ebenfalls einen RSS-Feed abonnieren, um automatisch über Neuzugänge zur digitalen Sammlung informiert zu werden.

Das Projekt

Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft    geförderten Projekts Digitalisierung von Drucken des 17. Jahrhunderts aus der Sammlung Ponickau, Laufzeit von Juli 2007 bis Juli 2009, wurden die im Verzeichnis der deutschen Drucke des 17. Jahrhunderts (VD 17)    bereits erfassten Drucke der Sammlung digitalisiert, um dem interessierten Fachpublikum eine Nutzung am PC, die über den Umfang der Schlüsselseiten aus dem VD 17 hinausgeht, zu ermöglichen.

Das Projekt wurde im Juli 2009 abgeschlossen. Es wurden 10.463 Drucke verschiedener Formate im Umfang von 587.911 Seiten digitalisiert, inhaltlich strukturiert und im Web präsentiert. Neben dem Nachweis der Digitalisate im VD 17 werden die Drucke auch im elektronischen Katalog der ULB angezeigt und der Deutschen Nationalbibliothek (DNB)    sowie dem Zentralen Verzeichnis digitalisierter Drucke (zvdd)    gemeldet.

Die Partner

Die digitale Sammlung wird konzeptionell von der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erarbeitet und betreut. Die technische Realisierung erfolgt durch die semantics GmbH    in Kooperation mit der Walter Nagel GmbH & Co KG    und der Mikro-Univers GmbH   .

Vorträge

Aufsätze

  • Dorothea Sommer, Christa Schöning-Walter, Kay Heiligenhaus: URN Granular: Persistente Identifizierung und Adressierung von Einzelseiten digitalisierter Drucke. Ein Projekt der Deutschen Nationalbibliothek und der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt. In: ABI Technik. 2/2008   .
  • Dorothea Sommer: Digitalisierung von Drucken des 17. Jahrhunderts an der ULB Halle: ein Werkstattbericht zu einem DFG-Projekt der Aktionslinie VD 16 / VD 17. In: ABI Technik. 4/2007   .

Gefördert durch die DFG   

Zum Seitenanfang