Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Infoblatt Ha:Lit
Infoblatt HaLit.pdf (508,4 KB)  vom 03.05.2018

Weiteres

Login für Redakteure

FAQ

Was sind die Browser-Voraussetzungen für Ha:Lit?

Ha:Lit funktioniert auf den folgenden Browsern. Achten Sie bitte darauf, möglichst die aktuelle Browserversion zu verwenden.

  • Google Chrome
  • Microsoft Edge
  • Mozilla Firefox
  • Apple Safari

Zusätzlich müssen in Ihrem Browser JavaScript, Cookies und DOM Storage aktiviert sein, damit alle Funktionen genutzt werden können.

Was kann ich in Ha:Lit finden?

Neben den Beständen des Bibliothekssystems Halle-Merseburg (den Katalogdaten aus den einzelnen OPACs) enthält das Discovery-System zahlreiche freie und lizenzierte Datenbanken, E-Books, E-Journals sowie Zugriff auf die Inhalte des GVK+   . Eine vollständige Liste der freigeschalteten Datenbanken finden Sie hier.

Kann ich von überall auf das Discovery-System zugreifen?

Bedingt ja. Der Zugriff auf Ha:Lit ist von überall nutzbar. Allerdings erhalten Sie außerhalb des Universitätsnetzes keinen Zugriff auf lizenzierte Inhalte, wie Volltexte aus E-Journals oder E-Books. Auch werden Suchergebnisse aus bestimmten Datenbanken nicht angezeigt, da die Metadaten dieser Datenbanken lizenzpflichtig sind.

Verwenden Sie für den vollständigen Zugriff von außerhalb eine Verbindung über VPN.

Kann ich auf alle Titel zugreifen, die Ha:Lit mir anzeigt?

Nein. Selbstverständlich erhalten Sie Zugriff auf alle Titel aus unseren Beständen, Open-Access-Titel sowie - wenn Sie sich im Uninetz befinden - lizensierte eJournals und eBooks. Einige der eingebundenen Datenquellen liefern jedoch lediglich bibliographische Informationen zum Titel. Der Sinn besteht hier darin, dem Nutzer aufzuzeigen, dass es weitere konkrete Literatur zum Thema gibt, die mit einer weiteren Recherche auffindbar und relevant ist.

Funktioniert das alles auch auf meinem Smartphone?

Ja. Ha:Lit funktioniert problemlos auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets.

Was ist der Unterschied zum OPAC?

Im OPAC ist nur ein Bruchteil der Nachweise enthalten, die in Ha:Lit recherchierbar sind. Der OPAC ist für eine gezielte Suche ausgelegt: Je präziser der Suchbegriff formuliert wird, desto konkreter und enger gefasst sind die Ergebnisse.

Das Discovery-System verfolgt einen anderen Ansatz, der sich am Besten als "thematische Suche" beschreiben lässt. Hier wird aus vielen verschiedenen Datenquellen - die dem einzelnen Nutzer ggf. selbst gar nicht bekannt sind - eine große Anzahl von Treffern mit Zusammenhang zu den Suchbegriffen angezeigt. Wichtig für eine Verwendbarkeit der großen Treffermengen ist dabei das sogenannte Relevanz-Ranking: Die im Titel vorkommenden Suchbegriffe werden "gewichtet", so ist beispielsweise eine Nennung des Suchbegriffs im Titel oder Schlagwort höher bewertet als im Abstract oder Volltext. Die Menge der Suchergebnisse ist darüber hinaus über Facetten weiter eingrenzbar.

Was muss ich bei der Suche in Ha:Lit beachten?

In der einfachen Suche wird ohne weitere Einschränkungen nach allen Einzelwörtern gesucht, wobei eine Kombination der vorkommenden Suchbegriffe im Ranking höher bewertet wird. Um die Suche zu präzisieren ist eine Verwendung von Anführungszeichen sinnvoll, also bspw.: „Alexander der Große“.

Gibt es verschiedene Schreibweisen für Begriffe oder suchen Sie zusammengesetzte Begriffe, verwenden sie am Besten eine Trunkierung:

  • ? ersetzt genau ein Zeichen: ?anada findet Kanada und Canada
  • # ersetzt ein oder kein Zeichen: colo#r findet color und colour
  • * ersetzt beliebig viele Zeichen: comput* findet computer und computing

Standardmäßig ist die Einschränkung „Verfügbar in der Bibliothek“ aktiviert. Diese schließt den Katalog des Bibliothekssystems, lizenzierte Datenbanken sowie Open-Access-Inhalte mit ein. Treffer aus dem GVK beispielsweise werden in dieser Suche erst angezeigt, wenn „Verfügbar in der Bibliothek“ deaktiviert wurde.

Die Einschränkung „Nur Katalog“ reduziert die Treffermenge auf in den Katalogen des Bibliothekssystems Halle-Merseburg enthaltene Titel (OPAC).

Des Weiteren kann die Suche mit Facetten auf bestimmte Materialarten, Standorte, Themen, Datenquellen, Anbieter, Publikation, Verlag, Sprache und das Erscheinungsjahr eingegrenzt werden.

Alle vorgenommenen Einschränkungen zur Suche finden Sie oben links im Feld „Aktuelle Suche“, gegebenenfalls müssen Sie dieses mit einem Klick aufklappen. Hier können Sie gesetzte Filter auch wieder entfernen.

Möchten Sie die Sucheinstellungen zurücksetzen, starten Sie über den Link rechts oberhalb des Suchschlitzes eine Neue Suche.

Wie werden die Facetten erzeugt?

Die Facetten werden für jede Suche dynamisch aus den Ergebnissen generiert. Gibt es für eine Facette keine entsprechenden Angaben innerhalb der Ergebnismenge, wird die Facette automatisch ausgeblendet.

Kann ich auch nichtlateinische Schriften in Ha:Lit suchen?

Ja, da alle Inhalte UTF-8-codiert sind ist auch eine Suche mit nichtlateinischen Schriften, etwa Arabisch oder Kyrillisch, möglich.

Wie können Suchergebnisse aus Ha:Lit exportiert werden?

Dazu gibt es verschiedene Optionen. Neben den altbewährten Möglichkeiten zum Ausdrucken oder per Mail versenden ist es ebenfalls möglich, in der Einzeltitel-Anzeige die folgenden Funktionen zu verwenden:

  • Zitieren: Stellt eine Reihe von Zitationsformen vor, wie dieser Titel in Literaturhinweisen ausgegeben werden kann.
  • Exportieren: Bietet verschiedene Dateiformat zum Export an. Alle gängigen Literaturverwaltungsprogramme werden dabei unterstützt.
  • Permalink: Erzeugt einen statischen Link zu diesem Einzeltitel.

Um mehrere Titel zu exportieren, fügen Sie diese bitte dem Ordner hinzu. Von dort aus können Sie die Ergebnisse dann ebenso exportieren wie beim Einzeltitel. Beachten Sie dabei, dass der Ordner nur für die jeweilige Session aktiv ist und dann gelöscht wird.

Um eine vollständige Suche (falls Sie bspw. regelmäßig "Martin Luther" suchen) zu speichern können Sie in der Suchergebnisliste rechts oben über „Teilen“ einen Permalink kopieren, der diese Suche (einschließlich angewendeter Sucheingrenzungen) dann erneut aufruft.

Wo finde ich weitere Hilfe?

Wir beantworten Ihre Fragen gern. Wenden Sie sich bitte an die Auskunft oder schreiben uns eine .

Die ULB Sachsen-Anhalt bietet zudem regelmäßige Schulungen an.

Zum Seitenanfang