Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Datenquellen

Bibliothekssystem Halle-Merseburg

Die Inhalte der OPACs des Bibliothekssystems Halle-Merseburg:

  • Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
  • Universitätsbibliographie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Regionalbibliographie Sachsen-Anhalt
  • Bibliothek der Hochschule Merseburg
  • Bibliothek der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
  • Bibliothek der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • Bibliothek der Franckeschen Stiftungen
  • Bibliothek des Leibniz-Institutes für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)
  • Bibliothek des Leibniz-Institutes für Pflanzenbiochemie
  • Marienbibliothek Halle
  • Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
  • Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek Wittenberg

Academic Search Index

Enthält bibliographische Metadaten zu verschiedenen Fachbereichen.

AGRIS

AGRIS enthält bibliographische Hinweise auf Fachliteratur aus allen Bereichen der Landwirtschaft und der angrenzenden Fachgebiete (u.a. Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Pflanzenschutz, Bodenkunde, Tierproduktion, Agrarökonomie, Agrarsoziologie, Agrartechnik, Veterinärmedizin, Forstwirtschaft, Aquakultur, Fischerei, Ernährungswissenschaft, Lebensmittelwissenschaft, Lebensmitteltechnologie, Umweltwissenschaft). Innerhalb des kooperativen Netzwerkes AGRIS/CARIS werten nationale und internationale Dokumentationszentren Zeitschriften, Bücher, Forschungsberichte, Konferenzberichte, Hochschulschriften, Arbeitspapiere etc. aus. Die Datenbank enthält einen relativ hohen Anteil an "grauer" Literatur (Nicht-Verlagspublikationen).

Eintrag in DBIS   

Allgemeines Künstlerlexikon Online

Die Online-Ausgabe des Allgemeines Künstlerlexikons enthält Informationen zu Künstlern von der Antike bis zur Gegenwart und aus allen Ländern der Welt. Verzeichnet sind Maler, Graphiker, Bildhauer, Architekten, Designer, Fotografen, Schriftkünstler, Kunsthandwerker u.v.m. Insgesamt sind über 1 Million Künstlerbiographien enthalten.

  • Über 500.000 ausführliche, signierte biographische Artikel (u.a. aus Thieme-Becker/Vollmer)
  • jährlich kommen rund 3.500 hinzu
  • Online First: neue Artikel sind sofort verfügbar, unabhängig vom Erscheinen in der Printausgabe des AKL
  • Über 9.000 Artikel zusätzlich in der jeweiligen Originalsprache
  • Ständige Aktualisierungen: Daten, Ausstellungen, Quellen werden laufend ergänzt und aktualisiert

Die Daten bzw. Volltexte stammen aus den Werken Thieme-Becker (1907-1950), Vollmer (1953-1962), Allgemeines Künstlerlexikon (AKL) (1991 ff.), Nürnberger Künstlerlexikon (2007), Lexikon der Künstlerinnen (2005), Künsterlexikon der Antike (2001-2004) und (neu seit August 2013) Pariser Lehrjahre. Ein Lexikon zu Ausbildung deutscher Maler in der französischen Hauptstadt, Band 1.
Eintrag in DBIS   

American Antiquarian Society (AAS) Historical Periodicals Collection: Series 1-5

Die American Antiquarian Society (AAS) Historical Periodicals Collection dokumentiert das Leben der amerikanischen Bevölkerung und die amerikanische Perspektive auf das Weltgeschehen und die Wissenschaften von der Kolonialära über den Bürgerkrieg bis zur Zeit des Wiederaufbaus im 19. Jahrhundert.
Eintrag in DBIS   

American Doctoral Dissertations

Die Datenbank American Doctoral Dissertations™ besteht aus dem digitalisierten Druckindex US-amerikanischer Dissertationen von 1933 – 1955 (Titel des Druckwerkes: Doctoral Dissertations Accepted by American Universities (DDAAU) Vol. 1 - 22) und wurde Ende 2016 erweitert um Diplomarbeiten und Dissertationen von 1902 bis zur Gegenwart. Suchbar sind Autor, Dissertationstitel, Fachgebiet und der Universitätsort. Die Datenbank bietet jetzt eine noch größere Abdeckung zur Forschung des 20. Jahrhunderts sowie Zugang zu Volltexten. Sie umfasst insgesamt mehr als 172.000 Diplomarbeiten und Dissertationen einschließlich 80.000 neue Zitierungen. Die neuen Zitierungen beinhalten einen Link, um - sofern vorhanden - auf Volltexte über das Institutional Repository mit Diplomarbeiten oder Dissertationen zugreifen zu können, wie zum Beispiel OhioLINK, Rochester Institute of Technology und North Carolina State University.

Eintrag in DBIS   

ATLA Religion Database with ATLASerials

International führende bibliographische Datenbank zur Theologie, Religionswissenschaft, Ethik; enthält Literatur in 60 Sprachen; wertet mehr als 1.580 Zeitschriften und circa 15.700 Sammelwerke aus und bietet einen Nachweis für über 432.000 Buchbesprechungen.
Die Datenbank ermöglicht die Suche nach Bibelstellen.
Beinhaltet

  • "Religion index one - Periodicals (RIO) 1949 -"
  • "Religion index two - Multi-author works (RIT) 1960 -"
  • "Index to book reviews in religion (IBRR) 1975 -"
  • "Research in Ministry, an Index to D. Min. Project Reports and Theses 1981 -"
  • " Methodist Reviews Index 1818 -1985"

Die Atla-Serials (ATLAS) enthalten Volltexte von über 300 Zeitschriften aus dem Bereich Theologie und Religionswissenschaft.

Eintrag in DBIS   

BASE

BASE (Bielefeld Academic Search Engine) ist eine Suchmaschine der Universitätsbibliothek Bielefeld für frei im Sinne des Open Access zugängliche wissenschaftliche Dokumente, deren Metadaten weltweit von Dokumentenservern bereit gestellt werden.
BASE ermöglicht den Zugriff auf über 90 Millionen Dokumente, z.B. Hochschulschriften, Preprints, Zeitschriftenartikel u.a. von über 5.000 Dokumentenservern.

Eintrag in DBIS   

BioOne Complete

BioOne ist ein nicht kommerzieller Verlag, der eine Plattform für biowissenschaftliche Zeitschriften bereit stellt. Die Titel werden zum Großteil von kleineren Not-for-Profit-Verlagen publiziert und sind außerhalb von BioOne weitgehend nur in gedruckter Form erhältlich.

Eintrag in DBIS   

Britannica Online

Die Online-Ausgabe der umfangreichsten englischsprachigen Allgemeinenzyklopädie bietet Zugang zu insgesamt über 90.000 redaktionell geprüften Artikeln von 4.300 Autoren sowie 12.500 Beiträgen aus der Reihe "Britannica Books of the Year". Der Textbestand wird ergänzt durch

  • einen Weltatlas
  • zahlreiche interaktive Zeitleisten
  • 44.000 Abbildungen und Karten
  • 2.500 Audio- und Videoclips sowie Animationen
  • tägliche Meldungen aus "The New York Times", "BBC News" und "SBS World News"
  • redaktionell geprüfte Links zu themenverwandten Websites
  • Volltext-Links zu über 800.000 Artikeln aus 700 Zeitschriften und Magazinen des Verlags EBSCO

Außerdem sind enthalten:

  • Merriam-Webster Dictionary
  • Merriam-Webster Thesaurus
  • World Data Analyst Online
  • eine Sammlung von aktuellen und historischen statistischen Daten sowie Basisinformationen zu über 200 Ländern weltweit

Eintrag in DBIS   

Brockhaus

Die vor mehr als 200 Jahren begründete Enzyklopädie bildet mit aktuell  rund 300.000 Stichwörtern und erklärten Begriffen den umfassendsten  fachlich betreuten lexikalischen Bestand im deutschen Sprachraum. Rund  33.000 Bilder, Audio- und Videodateien, teilweise interaktive Grafiken,  Karten sowie Tabellen vertiefen und veranschaulichen die Informationen.

  • Die umfangreichen Länderinformationen sind mit topographischen  Karten versehen. Einheitliche Quellen bei Wirtschafts- und  Bevölkerungsdaten garantieren die Vergleichbarkeit der Länder  untereinander.
  • Rund 25.000 sorgfältig ausgewählte Internetlinks sowie Hinweise auf Sekundärliteratur eröffnen weiterführende Recherchewege.
  • Das vielfältige multimediale Angebot wird laufend ausgebaut. Das  Angebot enthält 5.800 Audios mit hörbaren Zusatzinformationen wie etwa  O-Tönen. 1.700 Artikel sind mit Videos verknüpft. 400 weitere  Multimedia-Komponenten wie animierte Grafiken, 3-D-Panoramen,  Themenreisen oder animierte Foto-Bildstrecken (Diashows) ergänzen und  verknüpfen das Wissen visuell um spannende und informative Materialien.
  • Ab 2018 sind die Module 100 Meisterwerke der Kunst, Harenberg  Kulturführer (Oper, Schauspiel, Roman) und UNESCO Weltkulturerbe  komplett in der Enzyklopädie integriert.
  • Alle Artikel sind zitierfähig und können in Literaturverwaltungsprogramme exportiert werden.

Eintrag in DBIS   

Business Source Index

EBSCO-Index zu wirtschaftswissenschaftlichen Titeln.

CINAHL

CINAHL ist die elektronische Form des Cumulative Index to Nursing & Allied Health Literature. In der Datenbank werden fast alle englischsprachigen Pflegezeitschriften, die Veröffentlichungen der American Nurses' Association (ANA) und der National League for Nursing (NLN) ausgewertet. Weiterhin werden zum Fachgebiet Pflege- und Gesundheitswissenschaften Monographien, graue Literatur (meist keine Verlagspublikationen), AV-Materialien, Dissertationen und ausgewählte Kongressberichte nachgewiesen.
CINAHL Complete enthält mehr als 4,8 Millionen Einträge und wertet mehr als 5.400 Zeitschriften aus.
CINAHL Plus with Full Text enthält fast 4,7 Millionen Einträge und wertet mehr als 5.000 Zeitschriften aus.

Eintrag in DBIS   

Cochrane Database of Systematic Reviews

Die Cochrane Library ist die hochwertigste Datenbank zur evidenzbasierten Medizin weltweit. Sie beinhaltet über 700.000 Eintragungen bzw. Reviews von Zeitschriften, Konferenzberichten und anderen Quellen zu den neuesten, nachgewiesenen medizinischen Behandlungen sowie zu kontrollierten klinischen Studien. Jedes Jahr kommen ca. 30.000 Eintragungen hinzu.
Das Angebot umfasst:

  • Cochrane Database of Systematic Reviews (CDSR) mit systematischen Reviews zu Fragen der Therapie und Prävention. Tägliche Aktualisierung.
  • Database of Abstracts of Reviews of Effects (DARE) mit Bewertungen und Zusammenfassungen der medizinischen Fachliteratur durch Spezialisten des British National Health Service. Stand April 2015.
  • Cochrane Central Register of Controlled Trials (CENTRAL), eine Bibliografie kontrollierter klinischer Studien. Aktualisierung monatlich.
  • Cochrane Methodology Register, ein bibliographisches Verzeichnis zu Artikeln und Büchern zur Methodik der Research Synthesis (CMR). Stand July 2012.
  • Health Technology Assessment Database (HTA) mit Berichten über Studien zu gesundheitstechnischen Aspekten und Prozessen im Sinne einer Optimierung des Gesundheitssystems. Aktualisierung vierteljährlich.
  • NHS Economic Evaluation Database (NHSEED) mit Artikeln zur Analyse ökonomischer Aspekte verschiedener medizinischer Therapien zur besseren Kosten-Nutzen-Abwägung. Stand April 2015.
  • About the Cochrane Collaboration and the Cochrane Collaborative Groups (ABOUT) mit Detailangaben zu Collaborative Review Groups/anderen Gruppierungen. Aktualisierung monatlich.

Eintrag in DBIS   

Complementary Index

EBSCO-Index, der von primären Herausgebern zum Suchen bereitgestellt wird. Bietet Inhalte, die nicht in den Datensätzen anderer Inhaltsanbieter oder über Volltextdatenbanken enthalten sind, vor allem Zeitschriften, Bücher, Verfahren und andere. Enthaltene Publisher sind unter anderem:

  • ACM
  • Cambridge
  • Elsevier
  • IEEE
  • Nature Publishing
  • Oxford
  • Sage
  • Springer
  • Taylor & Francis
  • Wiley

Directory of Open Access Journals

Die Datenbank weist fast 2,5 Millionen Artikel aus 9475 Zeitschriften aller Fachgebiete (Stand: 06/2017) nach, die direkt online abgerufen werden können.

Eintrag in DBIS   

eBook Collection

Interdisziplinäre E-Book-Sammlung von EBSCO

EconLit

EconLit weist wirtschaftswissenschaftliche Veröffentlichungen seit 1969 nach und wird von der American Economic Association    erstellt. Insgesamt werden ca. 750 wichtige Fachzeitschriften    ausgewertet sowie mehr als 200 Sammelwerke (ab 1984) und Dissertationen (ab 1987). Darüber hinaus werden Monographien verzeichnet, zumeist liegen von diesen auch Abstracts vor. Erfasst werden englische Artikel und Aufsätze oder solche, welche eine englische Zusammenfassung enthalten. Außerdem sind die Volltexte der im JEL veröffentlichten Buchrezensionen enthalten, sowie die vom Verlag Cambridge University Press erstellte Datenbank "Abstracts of Working Papers in Economics". Auch Working Papers der RePEc-Projekte werden berücksichtigt.
Die inhaltliche Indexierung richtet sich nach der Systematik des Journal of Economic Literature (JEL-Classification).
Econlit umfasst die Fachgebiete Volkswirtschaft, Wirtschaftsgeographie, Wirtschaftsgeschichte, Wirtschaftspolitik, Wirtschaftstheorie und enthält wenig betriebswirtschaftliche Literatur. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der englischsprachigen Literatur und dort auf Veröffentlichungen zur Volkswirtschaftslehre.

Eintrag in DBIS   

Emerald Insight

Emerald Fulltext Archive Database (EFAD) weist Volltextartikel aus über 400 Fachzeitschriften des Verlages Emerald vom jeweiligen Erscheinungsbeginn bis 2016 einschließlich nach. Der größte Teil der Zeitschriften stammt aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, daneben sind aber auch Bibliothekswissenschaften und Ingenieurwissenschaften vertreten.

Eintrag in DBIS   

Encyclopedia of the Bible and its Reception Online

Umfassendes Nachschlagewerk zur Entstehung und Wirkungsgeschichte der Bibel. Die geplanten 30 Bände der Enzyklopädie erscheinen gedruckt und online im Zeitraum von 2008 - 2018.
Das Projekt ist in die Teilbereiche Hebräische Bibel/Altes Testament, Neues Testament, Judentum, Christentum und Rezeptionsgeschichte unterteilt.
Besonderen Wert will das englischsprachige Projekt auf Fragen nach den kulturellen Umständen der biblischen Ursprünge legen. Sowohl die Entwicklung der unterschiedlichen kanonisierten Texte in Judentum und Christentum als auch die Rezeption der biblischen Schriften in Judentum und Christentum machen die Forschungsschwerpunkte des Bibelprojekts aus. Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich dem Einfluss der biblischen Texte auf den Islam und andere religiöse Traditionen sowie weit über den theologischen Bereich hinaus auf Literatur, Kunst, Musik und Film.

Eintrag in DBIS   

Environment Complete

Environment Complete enthält ca. 3,8 Millionen Nachweise aus mehr als 2.200 Zeitschriften der Gebiete Umweltwissenschaften, Energie, Landwirtschaft, Abfallwirtschaft, Geographie, Umwelttechnik, Umweltrecht und Stadtplanung. Von etwa 1000 Zeitschriften und 180 Monographien sind die Volltexte verfügbar.

Eintrag in DBIS   

ERIC

Mit über 1,4 Millionen Zitaten größte bildungs- und erziehungswissenschaftliche Datenbank, erstellt vom Education Resources Information Center, Washington, DC.
ERIC weist seit 1966 überwiegend englischsprachige Literatur (Bücher, Zeitschriftenartikel, Forschungs-, Konferenzberichte u.a.) mit kurzen Inhaltsangaben zu allen Bereichen der Pädagogik nach (Schul- und Unterrichtswesen, Vorschulerziehung, Sonderpädagogik, Schulen und Hochschulen, Lehrerausbildung, Erwachsenenbildung, Berufsausbildung u.a.)

Eintrag in DBIS   

EU Bookshop

EU Bookshop bietet den Zugriff auf Veröffentlichungen der EU-Institutionen, Organe und anderen Behörden. Zusätzlich zu der Online-Buchhandlung umfasst dieser Dienst einen Online-Katalog sowie ein Archiv aller EU-Veröffentlichungen. Im EU Bookshop können EU-Veröffentlichungen recherchiert, bestellt und größtenteils auch als Volltexte kostenfrei heruntergeladen werden.
Der EU Bookshop wird vom Amt für Veröffentlichungen der EU verwaltet.

Eintrag in DBIS   

European Union Open Data Portal

Das offene Datenportal der Europäischen Union (nicht zu verwechseln mit dem European Data Portal   , das Daten öffentlicher Datenportale in europäischen Ländern aufbereitet) bietet einen zentralen Zugang zu einem wachsenden Datenbestand der Institutionen und anderen Einrichtungen der EU. Zu den größten Datenlieferanten zählen beispielsweise das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) und die Europäische Umweltagentur. Die Daten können in der Regel unter Nennung der Quelle kostenlos zu gewerblichen und sonstigen Zwecken genutzt und weiterverwendet werden.

Mit dem einfachen und kostenlosen Zugang zu "Open Data" soll das Portal deren innovative Nutzung fördern und ihr wirtschaftliches Potenzial freisetzen. Außerdem soll es zur Transparenz und zur Erfüllung der Rechenschaftspflicht der Institutionen und anderen Einrichtungen der EU beitragen.

Eintrag in DBIS   

European Views of the Americas

Bibliographische Datenbank mit über 32.000 Einträgen zu Literatur über Amerika, die in Europa bis 1750 geschrieben wurde. Die Datenbank basiert auf der Bibliographie 'European Americana: A Chronological Guide to Works Printed in Europe Relating to The Americas, 1493-1750'.

Eintrag in DBIS   

FIS Bildung Literaturdatenbank

Die FIS Bildung Literaturdatenbank bibliographiert Zeitschriftenaufsätze, Monographien, Beiträge aus Sammelwerken, Graue Literatur und Online-Dokumente zu folgenden Themenbereichen:
Erziehungswissenschaft, empirische Bildungsforschung, Bildungsverwaltung, Bildungspolitik, Bildungsgeschichte, Schule und Unterricht, Hochschule, Berufsausbildung und Berufsfortbildung, Kindheit, Kinderbetreuung, frühkindliche Erziehung, Jugendbildung, Erwachsenen- und Weiterbildung, Sozial- und Sonderpädagogik, Medienpädagogik und Sozialarbeit.

Es werden dabei kontrollierte Schlagwortlisten mit automatischem Synonymabgleich und größtenteils Kurzreferaten verwendet.

Die FIS Bildung Literaturdatenbank enthält zur Zeit 915.853 Literaturnachweise. Sie wird vierteljährlich aktualisiert und verzeichnet einen Zuwachs von rund 30.000 Literaturnachweisen im Jahr. Es werden rund 420 Fachzeitschriften ausgewertet. Für die meisten Zeitschriftennachweise ist ein Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB) mit den dort eingetragenen bibliothekarischen Bestandsinformationen vorhanden.

Erstellt wird dieser Informationsdienst von fast 30 Kooperationspartnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Koodinierungsstelle ist am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt angesiedelt.

Eintrag in DBIS   

Gale Virtual Reference Library

Die elektronische Ausgabe bietet über 21.000 Einträge (Stand: 2007, aktualisierte 2. Edition) zu den Themen jüdisches Leben, Kultur, Geschichte und Religion in englischer Sprache.
Neue Sachgebiete behandeln die Bibel, Frauen, Jüdische Gesetze und Gemeinschaftsleben sowie den Holocaust.
Darüber hinaus enthält sie zahlreiche Abbildungen, Karten, Diagramme, Tabellen und Fotos.

Eintrag in DBIS   

GBV Online Contents

Die OLC umfassen mehr als 45,2 Mio. Aufsatztitel aus über 26.800 Zeitschriften. Für diese Datenbank werden seit dem Erscheinungsjahr 1993 Inhaltsverzeichnisse von Zeitschriften aller Fachrichtungen mit besonderem Schwerpunkt auf Naturwissenschaften erfasst.

GreenFILE

GreenFILE bietet breit angelegte Informationen zum Themengebiet Ökologie und Umweltschutz für:

  • Privatpersonen, z.B. zur Installation von Sonnenkollektoren oder zum Recycling
  • für Unternehmen z.B. zu ökologischer Landwirtschaft, Hybridautos, Abfallentsorgung oder Umweltschutzgesetzen.

Der Umfang von ca. 300.000 Datensätzen reicht bis zu 35 Jahre zurück und bietet Informationen ab dem ersten erschienenen Heft von Zeitschriften.

  • Bioscience
  • Journal of Environmental Planning & Management
  • Journal of Ecology sowie Conservation Biology.

Die Datenbank bietet darüber hinaus bibliographische Informationen aus wichtigen populärwissenschaftlichen Quellen wie z.B.:

  • E -The Environmental Magazine
  • Natural Life
  • Mother Earth News.

GreenFILE enthält außerdem Volltexte (Open Access) für mehr als 4.600 Einträge sowie durchsuchbare Cited References für mehr als 200 Titel.

Eintrag in DBIS   

GVK

Der gemeinsame Verbundkatalog des GBV ist der weltweit frei zugängliche Ausschnitt der Katalogisierungsdatenbank des GBV mit den für Fernleihe und Direktlieferdiensten relevanten Materialien.

Im GVK sind über 39,9 Mio. Titel mit mehr als 100,5 Mio. Besitznachweisen von Büchern, Zeitschriften, Aufsätzen, Kongressberichten, Mikroformen, elektronischen Dokumenten, Datenträger, Musikalien, Karten etc. nachgewiesen. Zusätzlich sind die Zeitschriftennachweise der leihverkehrsrelevanten subito-Lieferbibliotheken aus Deutschland und Österreich sowie weiterer deutscher Universitätsbibliotheken enthalten.

Link zum GVK   

HeinOnline

Umfangreiche Sammlung juristischer Materialien der Vereinigten Staaten von Amerika, Großbritanniens und des Commonwealth:
Mehr als 2500 anglo-amerikanische Rechtszeitschriften ab Erscheinungsbeginn

  • Alle US-amerikanischen Verträge und Abkommen.
  • Alle veröffentlichten U.S. Supreme Court Entscheidungen
  • Federal Register 1936 bis heute
  • Rechtswissenschaftliche Monographien - "Klassiker" - von der Antike bis zur Gegenwart
  • Dokumente zum Staatsrecht von über 190 Nationen

Eintrag in DBIS   

Historisches Wörterbuch der Rhetorik Online

Umfassendes Nachschlagewerk mit über 1.300 Beiträgen von über 400 Fachwissenschaftlern zur klassischen und modernen Rhetorik und der historischen Entwicklung der Disziplin. Der Online-Ausgabe liegt die von 1992 bis 2014 in 11 Bänden erschienene Printausgabe zugrunde.

Eintrag in DBIS   

HLAS Online

Internationale Literatur zu Lateinamerika: Geschichte, Politik und Gesellschaft, Wirtschaft, Bildungswesen, Sprache und Literatur, Kunst, Musik, Geographie.

Eintrag in DBIS   

Journals@OVID

Zeitschriftendatenbank mit (bio-)medizinischem Schwerpunkt :

  • Clinical Medicine
  • Behavioral & Social Sciences
  • Life Sciences
  • Nursing
  • Physical Science & Engineering
  • PsycARTICLES

Eintrag in DBIS   

JoVE Journal

JoVE ist ein wissenschaftliches Journal, das auf Video aufgezeichnete Experimente aus den Life Sciences publiziert. Zusätzlich zu den Videos sind auch die Anleitungen und Methoden zur Durchführung der Experimente als PDF verfügbar. Die in JoVE publizierten Beiträge decken folgende Fachgebiete ab:

  • Behavior
  • Biochemistry
  • Bioengineering
  • Biology
  • Cancer Research
  • Chemistry
  • Developmental Biology
  • Engineering
  • Environment
  • Genetics
  • Immunology and Infection
  • Medicine
  • Neuroscience


Die JoVE-Artikel (aktuell mehr als 7000 Publikationen, ca. 10-15% Open Access), sind in allen relevanten Datenbanken (inklusive PubMed/MEDLINE, SciFinder, Scopus, Chemabstract und Web of Science) indiziert, wobei um die 90-100 neue Artikel pro Monat publiziert werden. Als erstes und einziges Videojournal besitzt JoVE einen Impact Factor von aktuell 1,2. Zurzeit arbeitet die Online-Plattform mit über 1000 Universitäten weltweit zusammen.

Eintrag in DBIS   

JSTOR Journals

Enthält Zeitschriften zu verschiedensten Fächern.

Eintrag in DBIS   

Library, Information Science & Technology Abstracts

LISTA (Library, Information Science & Technology Abstracts) ist eine kostenlose Datenbank der Firma EBSCO zum Thema Bibliothekswesen und Informationswissenschaft. Es werden über 600 Fachzeitschriften, Bücher und Reports weltweit ausgewertet (nur Index und Abstracts) und die Backfiles gehen teilweise bis in die 60er Jahre zurück.

Eintrag in DBIS   

MEDLINE

MEDLINE ist die wichtigste von der U.S. National Library of Medicine (NLM) erstellte bibliographische Datenbank mit dem Schwerpunkt Medizin. Sie weist Publikationen nach, die seit 1946 in ca. 5.600 Zeitschriften weltweit in verschiedenen Sprachen erschienen sind, wobei die englischsprachigen Quellen überwiegen. Die Dokumente sind durch NLM Medical Subject Headings (MeSH) erschlossen, zum überwiegenden Teil mit kurzen englischsprachigen Zusammenfassungen. Datenbestände, die aus der OLDMEDLINE (bis 1965) stammen, enthalten keine Zusammenfassungen; aktuellste Nachweise aus MEDLINE ALERT besitzen noch keine MeSH-Schlagwörter.
Berücksichtigt wird der Gesamtbereich der Medizin mit Humanmedizin, Zahnmedizin, vorklinische Fächer, Krankenpflege und Gesundheitswesen, Gerontologie, Geriatrie, medizinische Technik, medizinische Ausbildung, Psychiatrie, Pharmazie, Pharmakologie, Anthropologie, Arbeitsmedizin, Sozialmedizin , Sportmedizin, Umweltmedizin, Rechtsmedizin, Rehabilitation. Es werden auch Randbereiche wie Biologie, Biochemie, Biophysik, Psychologie und Veterinärmedizin erfasst, soweit sie für den medizinischen Bereich relevant sind.
Die NLM bietet freien Zugang auf MEDLINE über PubMed    sowie kostenpflichtig über verschiedene Datenbankanbieter (z.B. Ebsco, Ovid, Proquest, Web of Science), die dafür alternative Oberflächen mit vielen zusätzlichen Suchoptionen zur Verfügung stellen (Unterschiede zwischen Medline und Pubmed siehe Fact Sheet der NLM).

Eintrag in DBIS   

MLA Directory of Periodicals

Verzeichnis der regelmäßig für die MLA International Bibliography ausgewerteten Zeitschriften und Serien.

Eintrag in DBIS   

MLA International Bibliography

Die MLA International Bibliography ist die wichtigste Bibliographie zu den Bereichen Literatur, Linguistik (inklusive Kunst- und Zeichensprachen) und Folkloristik aller modernen Philologien. Folgende Themenbereiche werden berücksichtigt: Sprache, Literatur, Linguistik, Folkloristik, Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Klassische Philologie, Orientalistik/Sonstige Sprachen, Romanistik, Slavistik. Ergänzend werden Gebiete der übrigen Geisteswissenschaften erfasst.
Rund 4.400 Zeitschriften (vgl. hierzu MLA Directory of Periodicals) werden laufend, daneben repräsentativ Sammelschriften, Serien, Kongressberichte, Festschriften, Nachschlagewerke, Nachweise aus den Dissertation abstracts und in geringerem Maße auch Monographien für diese Bibliographie der Sekundärliteratur ausgewertet.
Nicht enthalten sind Primärliteratur (außer: kritische Editionen) und Rezensionen (außer: längere review articles).
Die MLA beginnt mit den 1920-er Jahren und enthält mehr als 2,3 Mio. bibliographische Nachweise. Sie hat einen jährlichen Zuwachs von ca. 66.000 Zitaten.
Seit April 2008 enthält die MLA auch Abstracts, z.B. aus PMLA, Project Muse, JSTOR und German Quarterly.
Seit Dezember 2012 enthält die Datenbank auch einzelne Hinweise auf Buchrezensionen sowie bei einigen Artikeln eine Liste der zitierten Literatur ("cited references") und einer gesonderten Suchmöglichkeit danach.

Eintrag in DBIS   

Nano Online

Nano Online deckt das Themengebiet Nanowissenschaft und Nanotechnologie umfassend ab. Die Datenbank bietet einfachen Zugang zu Forschungsergebnissen aus allen Disziplinen, die für dieses Thema von Bedeutung sind, beispielsweise Physik, Chemie und Materialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Medizin. Dank einer sorgfältigen Klassifikation und starker Verlinkung zwischen den Einträgen kann der Nutzer relevante und verwandte Informationen schnell ausfindig machen. Die Datenbank enthält mehr als 1.900 Einträge aus ca. 14 Büchern, 55 de Gruyter Zeitschriften und aus Open Access Zeitschriften. Jährliche Aktualisierung.

Nano Online   

Newswires

Eine Sammlung von Nachrichten, wo möglich mit Volltext.

OECD iLibrary

OECD iLibrary ist das Portal der Online-Veröffentlichungen der Organisation for Economic Cooperation and Development (OECD). Das Portal bietet Zugang zu allen Studien und Statistiken der OECD und kann als eine der größten Online-Bibliotheken für Daten und Analysen zu Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt angesehen werden. Abhängig von der Lizenz besteht Zugang zu

  • elektronischen Büchern, jährlich ca. 300 neue E-Books
  • elektronischen Zeitschriften mit einem Großteil des von der OECD seit 1998 veröffentlichten Schrifttums
  • Arbeitspapieren
  • statistischen Datenbanken der OECD

Eintrag in DBIS   

Oxford Dictionary of National Biography

Das Oxford Dictionary of National Biography umfasst über 60.000 Biographien von Personen, die alle Aspekte der Geschichte Großbritanniens entscheidend geprägt haben, etwa ein Fünftel davon mit Portrait. Lebende Persönlichkeiten sind dabei ausgeschlossen (Stand: 02/2017). Die einzelnen Einträge enthalten außerdem Hinweise auf weiterführende Literatur. Die abgedeckte Zeitspanne reicht zurück bis ins 4. Jahrhundert v. Chr.
Die Datenbank enthält auch den vollständigen Text des ab 1885 erschienenen Dictionary of National Biography incl. sämtlicher Supplemente (soweit vorhanden aufrufbar über den Link "DNB archive" beim jeweiligen Eintrag zu einer Person).
Die "Themes section   " ergänzt die biographischen Einträge um die Rubriken:

  • Reference lists: tabellarische Übersichten über Regenten, Amtsinhaber, Preisträger etc.
  • Reference groups: Überblicksartige Artikel zu bestimmten Personengruppen (z. B. Metaphysical Poets, Gunpowder plotters)
  • Feature essays: Artikel zu speziellen Themen der britischen Geschichte (z. B. Roman Britain, The great fire of London)

Eintrag in DBIS   

Oxford Medicine Online

Enthält über 900 Handbücher und Lehrbücher wie z.B. das "Oxford Textbook of Medicine" und das "Oxford Handbook of Clinical Medicine" und schließt über 40.000 Abbildungen, Diagramme und Tafeln sowie mehr als 750 Videos ein. Die enthaltenen eBooks können übergreifend im Volltext durchsucht werden.

Eintrag in DBIS   

Research Starters

Gibt kurze Zusammenfassungen für Themen und Literaturhinweise für über 64.000 Themen. Die Inhalte stammen größtenteils aus Salem Press und der Encyclopaedia Britannica.

Die Research Starters werden als Ausweichoption zum Brockhaus angezeigt, wenn keine aus diesem angezeigt werden.

RILM Abstracts of Music Literature

Die auf dem Répertoire international de littérature musicale (RILM) basierende Datenbank verzeichnet internationale Literatur zu allen Bereichen der Musikwissenschaft sowie verwandter Gebiete. Nachgewiesen werden Aufsätze aus mehr als 10.000 Zeitschriften, Monographien, Dissertationen, Festschriften, Filme und Videos, Kataloge, Kongressbeiträge, Konzertrezensionen etc. Die Datenbank umfasst über 850.000 bibliographische Nachweise, die zum größten Teil durch Abstracts erweitert werden.

Eintrag in DBIS   

RÖMPP Online

RÖMPP Online ist die umfangreichste und renommierteste Enzyklopädie zur Chemie und den angrenzenden Wissenschaften in deutscher Sprache.
Das Nachschlagewerk bietet über 62.000 Stichwörter zu sechs Fachgebieten (Biotechnologie und Gentechnik; Chemie; Lebensmittelchemie; Materialwissenschaft und Werkstofftechnik; Naturstoffe; Umwelt- und Verfahrenstechnologie), mehr als 200.000 Querverweise, über 12.000 Strukturformeln und Grafiken.

Eintrag in DBIS   

Routledge Handbooks Online

Routledge Handbooks Online beinhaltet über 300 Handbücher zu den Geistes-, Human- und Sozialwissenschaften. Der Zugriff hängt von der Lizenzierung einzelner Pakete ab.

Eintrag in DBIS   

ScienceDirect

Zugriff auf die elektronischen Zeitschriften und eBooks des Verlags Elsevier. Es kann simultan oder getrennt gesucht werden

  • nach Aufsätzen aus allen Elsevier-Zeitschriften (mit Zugriff auf Volltexte bei lizenzierten Zeitschriften - z.B. Freedom Collection, Subject Collections - sonst auf Abstracts)
  • in den eBooks von Elsevier

Eintrag in DBIS   

SpringerMaterials

SpringerMaterials ist eine umfassende Datensammlung zu physikalischen und chemischen Eigenschaften von Materialien aus allen Gebieten der Physik, Chemie, Ingenieur- und Materialwissenschaften. Neben werkstoffkundlichen Daten enthält SpringerMaterials u.a. auch Daten aus Astronomie und Astrophysik, Atom- und Kernphysik, Biophysik, Geophysik, sowie zu Molekülen und Radikalen, Kondensierter Materie und aus der Physikalischen Chemie.

Eintrag in DBIS   

SpringerProtocols

Die Datenbank enthält Labor-Protokolle aus dem Bereich Bio- und Umweltwissenschaften. Die Protokolle wurden u.a. folgenden Titeln entnommen: Methods in Molecular Biology, Methods in Molecular Medicine, Methods in Biotechnology, Methods in Pharmacology and Toxicology, Neuromethods, Springer Protocols Handbooks, Molecular Biotechnology und Biological Procedures Online.

Eintrag in DBIS   

Supplemental Index

Enthält Metadaten für Journals und Zeitschriften, die nicht im Academic Search Index oder Business Source Index enthalten sind.

Teacher Reference Center

Auswertung von über 280 Fachzeitschriften, anderen Periodika sowie Büchern zu pädagogischen Themen, die für Lehrende relevant sind.

Eintrag in DBIS   

The Nation Archive (DFG)

The Nation Digital Archive enthält die vollständigen Ausgaben der Zeitschrift „The Nation“ ab der Erstausgabe von 1865 bis 2010 im Volltext. Als erste Wochenzeitschrift ist „The Nation“ eine kritische Politik- und Kulturzeitschrift, die meinungsbildend seit 143 Jahren die politische und kulturelle Entwicklung der USA und andernorts begleitet hat. Aufgrund ihrer linksliberalen Ausrichtung bietet das Archiv wichtiges Quellenmaterial, um einen breiten Einblick in verschiedene Standpunkte zu politischen und gesellschaftlichen Themen zu erhalten, insbesondere im Vergleich mit anderen US-amerikanischen Medien. Darüber hinaus liefern Buch-, Theater- und Filmbesprechungen interessante Grundlagen für kulturwissenschaftliche Untersuchungen.

The New Republic Archive (DFG)

Enthält die vollständigen Ausgaben der Zeitschrift „The New Republic“ ab der Erstausgabe von 1914 bis 2010 im Volltext. „The New Republic“ ist eine Politik- und Kulturzeitschrift, die sich in ihren Aufsätzen, Essays, Kommentaren und Analysen sowohl mit innen- wie außenpolitischen Themen der USA als auch mit Kulturpolitik, Kunst und Literatur befasst.

Verfasser-Datenbank

Mit der Verfasser-Datenbank sind die folgenden vier renommierten Standardwerke simultan abfragbar:

  • Die deutsche Literatur des Mittelalters : Verfasserlexikon
    Herausgeber: Wolfgang Stammler und Karl Langosch
  • Deutscher Humanismus : 1480 - 1520 : Verfasserlexikon
    Herausgeber: Franz Josef Worstbrock
  • Frühe Neuzeit in Deutschland : 1520 - 1620 : Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon
    Herausgeber: Wilhelm Kühlmann und Jan-Dirk Müller
  • Killy-Literaturlexikon : Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes
    Herausgeber: Wilhelm Kühlmann und Walther Killy

Über 20.000 Lexikonartikel zu Autoren der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart sind in der Datenbank miteinander vernetzt und lassen sich mit differenzierten Suchkriterien gezielt inhaltlich erschließen.

Eintrag in DBIS   

World Bank eLibrary

Das World Bank E-Library Archive umfasst alle bis 2017 erschienenen Publikationen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Weltbank. Dies sind über 3000 E-Books, zwei E-Journals sowie mehrere Tausend Arbeitspapiere. Die Publikationen befassen sich insbesondere mit der sozio-ökonomischen Entwicklung in weniger entwickelten Ländern und Regionen und umfassen Forschungsergebnisse zu Entwicklungspolitik, Wirtschaftspolitik, Außenhandel und Armut.

Eintrag in DBIS   

Zum Seitenanfang